Luxus-Resort im Naturschutzgebiet: Das Engagement des Park Hyatt Mallorca für Nachhaltigkeit und die


Das Park Hyatt Mallorca ist einem mallorquinischen Dorf nachempfunden

Ich kenne die Gegend seit 16 Jahren. Canyamel in der Region von Cap Vermell ist neben Capdepera und Arta sicherlich eine der schönsten -das ist liebevoll gemeint- Großdörfer im Nordosten der Baleareninsel Mallorca. Vor einem Jahr ist nun genau hier, fünf Minuten vom Strand entfernt, ein komplett neues "Dorf" entstanden, das Park Hyatt Mallorca. NICE ONE Places hat das Luxus-Resort besucht.

Der Aufschrei beim Baustart des 100-Millionen-Euro-Projekts war groß und zu erwarten; insbesondere Naturschützer protestierten heftigst gegen den (schon massiven) Vorstoß in die zuvor unberührte Natur. Die Wogen glätteten sich aber schnell, denn das einem mallorquinischen Dorf nachempfundene Luxus-Hotel versprach eine enge Zusammenarbeit mit den lokalen Bauern und Unternehmen. Und schuf Arbeitsplätze. Ein nicht zu unterschätzender Faktor auf dem von der Wirtschaftskrise gebeutelten Insel-Ferienparadies. Im Interview mit der Park Hyatt Mallorca-Mitarbeiterin Laura Silvio dominierten die Themen Nachhaltigkeit im Park Hyatt Mallorca, die Anbindung an die lokale Community, die Herausforderung "Intoleranzen beim Essen" und natürlich auch ein bißchen die traumhafte Umgebung.

NICE ONE Places: Nachhaltigkeit ist heutzutage ein Mainstream-Trend. Benutzt das Park Hyatt Solar-Energy oder ist so etwas für die Zukunft geplant? Gibt es bestimmte andere Bereiche im Hotel, die energiesparend arbeiten?

Laura Silio: Es gibt Außen-Beleuchtungen, die mit Solarenergie arbeiten. Wir benutzen Elektroautos zum Transport, auch elektrisch betriebene Hotel-Buggys und Lastfahrzeuge. Auf dem Parkplatz haben wir zusätzlich Auflade-Stationen für E-Autos. On top haben wir ein striktes Recycling-Programm, in das die lokale Community eingebunden ist.

Wir stellen jedem Gast im Park Hyatt ein Tablet zur Verfügung – so können wir ohne mit dem Gast jederzeit kommunizieren, ihn mit den nötigen Informationen versorgen und gleichzeitig auf überflüssigen Papierverkehr verzichten.

Wie sieht es mit einer Kooperation mit lokalen Bauern aus? Bezieht das Park Hyatt zum Beispiel Produkte von umliegenden Bauernhöfen?

Wir werden von einer großen Anzahl von Lieferanten unterstützt. Natürlich bevorzugen wir kleine, lokale Bauern, die in der Nähe liegen – das Park Hyatt Mallorca bezieht aber auch Produkte von größeren Unternehmen, um den täglichen Nachschub zu gewährleisten. Einer dieser kleineren Bauernhöfe ist Pedro Villalonga. Von ihnen erhalten wir primär Bio-Produkte. Der Agromart in Artá liefert uns wiederum rein lokale Produkte, die aber nicht immer ein Bio-Zertifikat haben.

Einschub: Meine kleine Fotoshow: Neben viel hellem Naturstein, engen Gassen, Olivenbäumchen gibt es sogar einen kleinen Kirchturm in der Anlage.

Kooperiert das Park Hyatt Mallorca auch mit anderen lokalen Communities?

Wir haben einen umfangreichen Plan, um mit der gesamten lokalen Community zusammenzuarbeiten. Am 24. März hatten wir zum Beispiel ein Meet & Greet-Event, zu dem alle lokalen Agenturen und Unternehmen eingeladen wurden. Wenn wir Gruppenbesuche organisieren, zeigen wir den Gästen die lokalen Geschäfte und die Märkte in der Gegend, damit sie die hiesige Kultur besser kennenlernen.

Wir haben sehr gute Kontakte zu Olivenholz-Zimmerern (Olivart), Töpfereien (Terra Cuita), Textilherstellern (Textils Vicens), Meersalz-Produzenten (Salt Es Trenc), lokalen Künstlern (z.B. Norbert Schäfer und Barbara Radinger) und zur Handwerks-Marke „Marca D´Artá“, die ein Zusammenschluß aus lokalen Künstlern, Schmuck- und Korbherstellern ist. Diese Marke hat ein Geschäft in Artá und bietet unseren Gästen diverse Seminare, zum Beispiel lokale Kräuter-Workshop, einen Lehrgang zur Herstellung von selbstgemachter Marmelade, einen Workshop zur Herstellung von Leder und einen zur Kunst der Korbanfertigung.

Wie profitiert die „Nachbarschaft“ von der Eröffnung des Park Hyatt Mallorcas? Immerhin war das Bauprojekt nicht umunstritten.

Wir haben ein lokales „Botschafter“-Programm ins Leben gerufen, das den Mallorquinern Vorteile beim Besuch des Park Hyatt Mallorcas bietet, zum Beispiel Vergünstigungen in den Restaurants. Wir kommunizieren natürlich aktiv unsere Recycling- und Umwelt-Pläne. Wir haben auch immer wieder neue Angebote für Einheimische, damit sie das Park Hyatt Mallorca und uns kennenlernen können.

Das Park Hyatt Mallorca liegt in einem Naturschutzgebiet. Engagiert sich das Hotel aktiv für dieses Gebiet?

Wir stehen in regelmäßigem Kontakt zu der Behörde, die für das Naturschutzreservat zuständig ist. Unser Fokus liegt darauf, die Gäste auf die Wichtigkeit dieser Umgebung hinzuweisen und ihnen eine Art Liste mit Verhaltensregeln zu kommunizieren. Es bestehen weiterhin Pläne, uns ab diesem Sommer an Community-Jobs wie zum Beispiel dem Säubern des Strandes in Canyamel zu engagieren.

Wird der Pool mit Chlor – oder mit einem dieser neuen Sauerstoff/Elektrolyse-Verfahren gereinigt?

Der Pool wird mit Salz-Elektrolyse-Verfahren behandelt, um Chlor und Sodium zu trennen.

Sind Tiere im Park Hyatt Mallorca erlaubt?

Ja, Tiere, die weniger als 8 kg wiegen. Detaillierte Informationen können Gäste unserer Website entnehmen.

Bieten Sie auch E-Bikes an – die Umgebung ist ja doch recht hügelig.

Bisher nur „normale“ Fahrräder, aber vermitteln gerne ein mallorquinisches Unternehmen, das E-Bikes zur Verfügung stellt.

Sie haben eine Kooperation mit dem Cap Vermell Beach Hotel, das direkt an der Bucht und dem Strand von Canyamel liegt. Inwieweit nutzen Sie diese Verbindung?

Unsere Gäste können hier zum Beispiel die Terrasse und die Sonnenliegen nutzen – und auch deren Angestellte nach einem Shuttle-Service zum Park Hyatt Mallorca fragen.

Der Strand von Canyamel ist im Sommer meistens gut gefüllt. Es ist recht schwierig, einen Parkplatz in dem kleinen Ort zu bekommen. Wie lösen Sie das Problem?

Wir bieten den gesamten Tag Shuttles zu dem Strand von Canyamel an. Die meisten unserer Gäste nutzen jedoch trotzdem ihre eigenen Autos. Alternativ können wir auch gerne ein Taxi rufen.

Kontakt:

Park Hyatt Mallorca

Urbanización Atalaya de Canyamel, Vial A, 12


Canyamel, Spanien, 07589

Tel: +34 871 81 1234

You Might Also Like: